Entspanntes, sicheres Reisen. Die NÖN-Sicherheitstipps der Woche. Diesmal: Sichere Autofahrt ans Urlaubsziel.

Erstellt am 12. Juli 2013 (06:00)
Eine gut geplante und organisierte Reise erspart Ihnen viel Ärger. Um entspannt und sicher zu reisen, sollten Sie unsere Tipps beachten.
  • Fahrzeugcheck: Vor der Abreise sollten Sie Ihr Auto in einer Werkstätte oder bei einem Autofahrerklub einem gründlichen Check unterziehen, damit es unterwegs keine unliebsamen Pannen gibt. Beachten Sie auch, dass zusätzliche Beladung die Fahreigenschaften sehr verändert!
  • Wahl des Reisetages: An Samstagen finden meist die Urlauberschichtwechsel mit vorprogrammierten Stauungen vor neuralgischen Straßenstellen statt. Verlegen Sie Ihre Reise auf einen Wochentag oder Sonntag. Erkundigen Sie sich vor Reiseantritt nach Alternativrouten.
  • Kinder im Auto: Der Nachwuchs sollte zum Zeitvertreib Spielsachen und Bücher mit an Bord haben, damit für genügend Abwechslung während der Fahrt gesorgt ist. Nervende Kinder können für den Fahrer eine zusätzliche Belastung sein.
  • Pausen: Sehr wichtig sind regelmäßige Pausen, damit die Konzentration nicht nachlässt und keine Müdigkeit aufkommt. Machen Sie in den Pausen Bewegung und trinken Sie ausreichend Flüssigkeit. Durchfahrene Nächte sind sehr gefährlich, da bei Sonnenaufgang die Müdigkeit oft voll zuschlägt und die Gefahr des Sekundenschlafes groß ist.
Nur ein entspannter, ausgeruhter Fahrer bringt sich und seine Mitfahrer sicher ans Ziel!