Erstellt am 11. Januar 2017, 07:21

von APA Red

Erhebliche Lawinengefahr in NÖ. Die Lawinengefahr in Niederösterreich wurde am Mittwoch in den Ybbstaler und Türnitzer Alpen sowie im Rax-Schneeberggebiet oberhalb der Waldgrenze weiterhin als erheblich beurteilt.

 |  APA

In den übrigen Regionen herrschte in höheren Lagen mäßiges Risiko. Aufgrund des prognostizierten Schneefalls wurde wieder ein Ansteigen der Lawinengefahr erwartet, berichtete der Warndienst NÖ.

Speziell hinter Geländekanten sowie in Rinnen und Mulden könnte der frisch entstandene Triebschnee bei geringer Zusatzbelastung als Schneebrett ausgelöst werden. Mit der Sonneneinstrahlung waren kleine spontane Lawinen aus steilen Hängen möglich. Gipfel und abgewehte Bereiche waren vereist, es wurde vor Absturzgefahr gewarnt.