NÖ Krisenhilfe am Telefon. 22.000 rufen jedes Jahr bei Niederösterreichs Frauen- und Krisentelefonen an. Allein diesen Dezember erwartet das Hilfswerk über 4.000 Anrufe. Tendenz steigend.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 13. Dezember 2019 (13:34)
Symbolbild
Shutterstock/LDprod (Symbol)

In der Zeit um Weihnachten mehren sich laut Evelyn Filipsky, der Leiterin des NÖ Krisentelefons, der Anlaufstelle in seelischen Krisen und psychischen Notsituationen (0800/202016), die Kontakte aufgrund finanzieller Schwierigkeiten, Partnerschafts- oder familiärer Probleme und Einsamkeit. Aber auch die Beratungen von Menschen, die unter psychischen Erkrankungen wie Depressionen oder Ängsten leiden, würden zunehmen.

Das NÖ Krisentelefon ist mit seinen 13 Experten rund um die Uhr erreichbar, kostenlos und vertraulich. 

Das niederösterreichische Frauentelefon ist unter 0800/800810 erreichbar. Es soll laut Hilfswerk allen Frauen und Mädchen in Niederösterreich rasche, unbürokratische und professionelle Erstinformation in Problemsituationen bieten. Die Anrufe von Frau zu Frau sind anonym. 

Angeboten werden die telefonischen Beratungen vom Hilfswerk Niederösterreich. Sie seien "unverzichtbar", so Präsidentin Michaela Hinterholzer.