5.649 Corona-Neuinfektionen in Niederösterreich

Aktualisiert am 28. Januar 2022 | 14:27
Lesezeit: 2 Min
Coronavirus
Symbolbild
Foto: shutterstock.com/Photographynet.co.uk
 Niederösterreich sind am Freitag 5.649 Corona-Neuinfektionen verzeichnet worden. Das war der bisher zweithöchste Wert seit Beginn der Pandemie nach 6.147 vom Donnerstag.
Werbung

201 Covid-Patientinnen und Patienten wurden nach Angaben der Landesgesundheitsagentur (LGA) in Kliniken im Bundesland behandelt, um zehn mehr als einen Tag zuvor. Gleichzeitig wurden laut den Behörden vier Todesfälle binnen 24 Stunden verzeichnet.

174 an Covid Erkrankte befanden sich auf Normal-, 27 auf Intensivstationen. 107 freie Intensivbetten standen laut LGA für Corona-Patienten zur Verfügung.

Der größte Cluster im Bundesland war weiter jener in einem im Bezirk Scheibbs ansässigen Produktionsbetrieb. Verzeichnet wurden dort nach Angaben aus dem Büro von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) 78 Fälle und damit um fünf mehr als am Donnerstag. Hotspots mit mehr als 20 positiv Getesteten gab es außerdem in insgesamt vier Unternehmen in den Bezirken Amstetten und Baden.

42 Infektionen (plus eins) wurden aus einer Einrichtung einer Glaubensgemeinschaft im Bezirk Korneuburg gemeldet. In einer Asylbetreuungsstelle im Bezirk Baden gab es 44 Fälle (plus sieben), in einer weiteren im Bezirk Bruck a. d. Leitha 27 (plus eins).