Gewitter sorgen für Probleme. Die anhaltenden Regenfälle haben am Freitagabend bereits zu Überflutungen und Vermurungen geführt. Zudem wurden durch Blitze mehrere Brände ausgelöst.

Erstellt am 09. August 2013 (23:37)
NOEN, FFK/MANFRED WIMMER (APA)
Vor allem im Raum St. Pölten und im Bezirk Neunkirchen hatten die Gewitter mehrere Feuerwehreinsätze zur Folge. So schlugen in Obergrafendorf und Maria Anzbach sowie in Ponholz bei Krumbach in der Buckligen Welt gleich mehrere Blitze in Häuser ein, deren Häuser sofort Feuer fingen. In Böheimkirchen musste zudem von der Feuerwehr ein Baum gefällt werden, der ebenfalls von einem Blitz getroffen wurde. Alle Bewohner konnten rechtzeitig die Häuser verlassen. Verletzt wurde niemand. 

Überschwmmungen im Höllental 

Im Höllental (Bezirk Neunkirchen) war die Lage besonders schlimm. Dort sorgte ein heftiges Gewitter binnen kurzer Zeit für starke Überflutungen und Vermurungen. Straßen wurden geflutet und zahlreiche Keller standen unter Wasser. Für die Schwarza gab es eine Hochwasservorwarnung, nachdem der Pegelstand innerhalb kürzester Zeit rasch anstieg.