Motorradtank führte zu Verletztem. Pkw-Lenker fand verunfallten Ober-Grafendorfer Biker in einem Waldstück bei Puchenstuben.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 13. Juni 2020 (16:15)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Symbolbild
SplitShire, Pixabay

Im Spital endete die Motorradausfahrt eines Ober-Grafendorfers: Der 34-Jährige war am Samstag mit seiner Maschine gegen 17.20 Uhr  im Gemeindegebiet von Puchenstuben auf der B28 in Richtung St. Anton an der Jessnitz unterwegs gewesen. Aus bislang unbekannter Ursache kam er zu Sturz.

Ein nachkommender Pkw-Lenker wurde auf einen im rechten Straßenbankett liegenden Motorradtank aufmerksam und hielt Nachschau. Dabei fand er den Verunfallten auf der gegenüberliegenden Straßenseite im dortigen Waldstück. Sofort verständigte er die Einsatzkräfte.

Der 34-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Rettungshubschrauber „Christophorus 15“ ins Landesklinikum Amstetten geflogen.