105 Tiere warten auf neuen Assisi-Hof. 105 Tiere warten laut einer Aussendung des Österreichischen Tierschutzvereins auf ein neues Zuhause in Wielands bei Grafenschlag (Bezirk Zwettl). Die Zeit dränge, denn mit Jahresende laufe der Pachtvertrag am Assisi-Hof in Sankt Georgen an der Leys (Bezirk Scheibbs) aus.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 10. Dezember 2019 (13:50)
Symbolbild
HGalina/Shutterstock.com

An der Einrichtung im Waldviertel seien die Arbeiten noch nicht abgeschlossen. "Es müssen noch ein Katzen- und Hundehaus, Pferdeboxen und Wärmedämmung für den Stall sowie der Bau von Quarantänestation und Ambulanzräumen fertig finanziert sowie umgesetzt werden", teilte der Tierschutzverein am Dienstag mit.

Dieser Hof in Wielands wird gerade zu einer Tierauffangstation umgebaut.
Österreichischer Tierschutzverein

Die Anlage in Grafenschlag befindet sich auf zwei Hektar Grünland, umfasst Stallungen mit einer Fläche von 450 Quadratmetern und einen Innenbereich mit 250 Quadratmetern.

Finanziert wurde der Hof von einer Spenderin. Bis 2030 will der gemeinnützige Verein laut Aussendung in jedem Bundesland einen Assisi-Hof mit Tierrettung betreiben.