Notruf NÖ startet Influenza-Impfcheck. Risikogruppen bekommen in NÖ ab Mitte Dezember eine kostenlose Grippe-Impfung. Dafür ist ein Influenza-Impfcheck bei der Gesundheitshotline 1450 notwendig.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 19. Oktober 2020 (18:43)
NÖGUS-Vorsitzender Landesrat Martin Eichtinger (ÖVP) und ÖGK Niederösterreich Obmann Gerhard Hutter.
NÖGUS

Ab Mitte Dezember ist die Lieferung von zusätzlich 80.000 Dosen Influenza-Impfstoff für den niedergelassenen Bereich durch die Bundesbeschaffung GmbH (BBG) zugesichert worden. Insgesamt stehen in Niederösterreich jetzt 175.000 Influenza-Impfdosen zur Verfügung. Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie hat sich die NÖ Gesundheits- und Sozialfonds (NÖGUS) an einer Impfstoff-Beschaffungsaktion des Bundes am Weltmarkt beteiligt.

Kostenlose Influenza-Impfungen gibt es ab Mitte Dezember nur für Personen mit einem erhöhten Risiko. Personen, die nicht einer Risikogruppe angehören müssen für die Influenza-Impfung selbst aufkommen. Ob man einer solchen Risikogruppe angehört. können Interessierte beim Influenza-Impfcheck bei der Gesundheitsberatung unter Telefonnummer 1450 oder online unter www.144.at/grippeimpfung. abfragen lassen. 

Anmeldung zu Grippe-Impfungen direkt bei Ihrem Arzt

Der Impfstoff wird von der Ärztekammer Niederösterreich an die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte in Niederösterreich verteilt. Die  Ärztinnen und Ärzte werden bei der Ärztekammer eine Bedarfsanmeldung/Vormerkung machen können.

Für sämtliche Fragen rund um die Influenza-Impfung für Risikogruppen wurde nun eine eigene Informationsstelle bei Notruf NÖ telefonisch, als auch online eingerichtet. „Ausgebildete Gesundheitsexpertinnen und Experten stehen ihnen rund um die Uhr für alle gesundheitlichen Fragen zur Verfügung. Unser Ziel ist es die die Gesundheit unserer Mitmenschen zu schützen und die Impfrate deutlich zu erhöhen“, sagt NÖGUS-Vorsitzender Landesrat Martin Eichtinger (ÖVP). 

„In kurzer Zeit konnten wir eine telefonische Information einrichten. Informationen über die Influenza-Impfung erhalten sie bei der Gesundheitsberatung 1450 oder online unter www.144.at/grippeimpfung", sagt der Geschäftsführer des Notruf NÖ, Christoph Constantin Chwojka.