Riesen-Ansturm auf Apotheken. An über 50 Standorten in NÖ gibt es jetzt weitere Covid-Testmöglichkeiten. Viele Termine waren gleich ausgebucht.

Von Lisa Röhrer. Erstellt am 09. Februar 2021 (07:12)
Symbolbild
APA (dpa)

An mittlerweile 250 Standorten in Niederösterreich kann man sich auf das Coronavirus testen lassen. Zusätzlich zu diesen von den Gemeinden organisierten Teststraßen bieten nun auch erste Apotheken kostenlose Covid-Checks an. Die dort ausgestellten Bestätigungen gelten ebenfalls als „Eintrittstickets“ – etwa für den Frisör- oder Kosmetiker-Termin.

In einem ersten Schritt bieten rund 500 Apotheken in Österreich Corona-Tests an. In Niederösterreich sind es über 50. Auf die Termine, die dort vorab vereinbart werden müssen, gab es bereits am ersten Tag einen Riesen-Ansturm. Für Verwunderung sorgte das Durchblättern der Liste aber bei einigen St. Pöltnern: Sie fanden mit Stand Montag nur eine, später zwei Apotheken in der Liste. Im Bezirk sind es ein paar weitere.

Bei der Apothekerkammer wird aber in Aussicht gestellt, dass sich das bald ändern könnte: „Viele müssen erst die Rahmenbedingungen für die Testungen schaffen. Es ist also zu erwarten, dass sich derzeit noch bestehende ‚weiße Flecken‘ auf der Österreich-Karte nach und nach einfärben werden.“

Anmelden muss man sich für den Test in der jeweiligen Apotheke vorab telefonisch. Mitzubringen ist die E-Card. Die Auflistung aller Covid-Test-Apotheken gibt es unter: www.apothekerkammer.at und hier: