Drei Fußgänger bei Verkehrsunfällen verletzt. In Hainfeld (Bezirk Lilienfeld) sind am Dienstagnachmittag drei Fußgänger bei Verkehrsunfällen verletzt worden. Zwei Frauen wurden von einem Pkw niedergestoßen, berichtete die Landespolizeidirektion. In Baden wurde ein Mann von einem Lkw erfasst. Er hatte trotz Rotlichts einen Schutzweg betreten.

Von APA, Redaktion und Gila Wohlmann. Erstellt am 27. November 2019 (09:35)
Symbolbild
darval/Shutterstock.com

In Hainfeld wollte ein 58-Jähriger aus dem Bezirk Lilienfeld mit seinem Auto vom Parkplatz eines Lebensmittelfachgeschäftes auf die B18 fahren, wobei er laut Polizei aus vorerst unbekannter Ursache zwei armenische Staatsbürgerinnen im Alter von 38 und 60 Jahren niederstieß. Der Lenker war laut Polizei nicht alkoholisiert. Die Frauen wurden verletzt und in das Landesklinikum Lilienfeld eingeliefert.

Den Unfall in Baden konnte nach Angaben der Polizei auch eine Vollbremsung des niederländischen Lkw-Lenkers (54) nicht verhindern. Der 57-jährige Passant, der die Fahrbahn der Dammgasse trotz Rotlichts überqueren hatte wollen, wurde von einem Notarzthubschrauber in das Wiener Lorenz Böhler Krankenhaus geflogen.