Land NÖ ehrte ehemaligen Polizeidirektor Prucher. Franz Prucher, ehemaliger NÖ Landespolizeidirektor, hat am Dienstag das "Silberne Komturkreuz des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich" entgegengenommen. Er sei "ein exzellenter Sicherheitsmanager", dankte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP).

Von APA Red. Erstellt am 26. September 2017 (15:43)
NLK Filzwieser
Ehrenzeichen für Landespolizeidirektor a.D. Franz Prucher (Mitte): Vizekanzler Wolfgang Brandstetter (links) und Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (rechts) gratulierten.
 

Prucher ist seit 1. Juli in der Generaldirektion für die Öffentliche Sicherheit im Innenministerium tätig. Zuvor wirkte er ab Februar 2003 neuneinhalb Jahre als Sicherheitsdirektor und ab September 2012 knappe fünf weitere Jahre als Landespolizeidirektor von Niederösterreich.

Mikl-Leitner erinnerte bei der Ehrung daran, dass Prucher auch in schwierigen Tagen und Stunden, wie etwa bei der Tragödie am Annaberg, "ein Fels in der Brandung" gewesen sei.

"Mir ist lieber, die Gefängnisse sind voll, als unsere Häuser leergeräumt", erinnerte der Landespolizeidirektor a.D. an das Motto seiner Arbeit. Annaberg bezeichnete er das schlimmste Ereignis seiner Amtszeit. Die Tragödie vor vier Jahren habe "alles abgefordert".

NLK Filzwieser
Der ehemalige Landespolizeidirektor von Niederösterreich Franz Prucher erhielt von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner das „Silberne Komturkreuz des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich“ überreicht. (v.l.n.r.)