Kroatien-Party-Cluster wuchs auf 50 Fälle in NÖ. 19.000 Österreicher feierten in der Vorwoche in Zrce auf der Insel Pag. Bei den Rückkehrern mehren sich nun die Covid-Infektionen. Seit gestern sind noch einmal zwölf dazu gekommen.

Von Lisa Röhrer. Erstellt am 29. Juli 2021 (11:41)
Symbolbild Party
Symbolbild
Piotr Piatrouski, Shutterstock.com

Hunderte junge Menschen feiern alljährlich bei dem Festival "Austria goes Zrce" auf der Insel Pag, als ob es kein Morgen gebe. Heuer feierten viele, als ob es kein Corona mehr gebe. Die Bestätigung, dass die Pandemie leider immer noch nicht überwunden ist, kam in den vergangenen Tagen. 

Zahlreiche Covid-Infektionen wurden gemeldet, die auf das Event zurückgehen sollen. In Niederösterreich waren es gestern noch 38 Fälle. Heute sind es bereits 50. Im Landessanitätsstab läuft das Contact Tracing auf Hochtouren.

Die Dunkelziffer der Ansteckungen soll noch um einiges höher sein, rechnen die Krisenstäbe der Bundesländer. Auch aus Niederösterreich gilt deshalb weiterhin die Aufforderung des Landessanitätsstabs an alle Festival-Besucher, sich nach der Heimreise testen zu lassen. "Wichtig ist es auch, den eigenen Gesundheitszustand zu beobachten", rät Sanitätsdirektorin Irmgard Lechner. 

Ob Großevents zu früh wieder abgehalten werden? Festivals wie dieses bieten aus Lechners Sicht genau wie jede Großveranstaltung ein gewisses Gefahrenpotenzial. Viele Leute treffen mit wenig Abstand aufeinander, es wird gesungen und gegrölt. Einen Vorwurf macht die Ärztin den Jugendlichen aber nicht. "Junge brauchen auch ein Ventil", zeigt sie sich verständnisvoll.