Finanzpolizei beschlagnahmt 62 illegale Automaten

Erstellt am 24. Juli 2018 | 02:26
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7324415_noe30sch_automaten.jpg
Ein Foto vom Einsatz: Die Finanzpolizei vor dem betroffenen Wettlokal.
Foto: privat
Finanzpolizei beschlagnahmte über die Jahre 62 illegale Spielautomaten in einem Wettbüro. Lokal bereits achtmal kontrolliert!
Werbung

Die Finanzpolizei hat Wiener Neustadt und seine Wettlokale seit Monaten ins Visier genommen.

In letzter Zeit wurden immer wieder illegale Spielautomaten beschlagnahmt – so auch am vergangenen Freitag. Mit Unterstützung der Spezialeinheit „Cobra“ (oft sind solche Lokale mit Abwehrmaßnahmen wie Tränengas ausgerüstet) statten die Beamten einem Wettlokal einen Besuch ab.

Der Riecher stellte sich als goldrichtig heraus: Sieben Automaten waren illegal aufgestellt worden. Das Kuriose an dem Einsatz: Bei dem Wettbüro handelt es sich um einen Wiederholungstäter – und zwar im großen Stil: Seit dem Jahr 2013 wurde die Adresse achtmal (!) kontrolliert, unglaublich: Nicht weniger als 62 illegale Spielautomaten wurden seitdem dort von den Behörden beschlagnahmt. Die Strafen dürften bisher nicht gefruchtet haben, jetzt will man eine behördliche Schließung des Wettbüros erwirken.