NÖ: Mehrere Verletzte bei Fahrradunfällen. Bei Fahrradunfällen sind am Wochenende in den Bezirken Amstetten, Scheibbs und St. Pölten-Land mehrere Personen verletzt worden.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 11. Mai 2020 (09:52)
Symbolbild
MyraMyra/Shutterstock.com

Bei Fahrradunfällen sind am Wochenende in Niederösterreich mehrere Personen verletzt worden. Bei einer Mountainbike-Tour am Samstag stürzte laut Polizeiangaben vom Montag ein 25-Jähriger in Purgstall an der Erlauf (Bezirk Scheibbs), zog sich Blessuren zu und verlor das Bewusstsein. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber "Christophorus 15" ins Universitätsklinikum St. Pölten geflogen.

Eine 19-jährige Pkw-Lenkerin kollidierte am Samstag auf der B 39 in Rabenstein an der Pielach (Bezirk St. Pölten-Land) mit einem 80-jährigen Radfahrer, als dieser vom neben der Bundesstraße befindlichen Radweg die Fahrbahn kreuzen wollte. Der Wiener wurde verletzt ins Landesklinikum Lilienfeld gebracht.

Bei einer Tour auf dem Donauradweg touchierte am Sonntag in Freyenstein, einer Katastralgemeinde von Neustadtl an der Donau (Bezirk Amstetten) ein 60-Jähriger mit seinem Vorderrad das Hinterrad seines 31-jährigen Sohnes, woraufhin beide zum Sturz kamen. Sie wurden mit schweren Blessuren ins Landesklinikum Amstetten gebracht.

Ein 60-jähriger Mountainbiker stürzte bei der Abfahrt auf der "alten Rodelbahn" am Anninger in Gaaden (Bezirk Mödling) und wurde verletzt ins Landesklinikum Baden transportiert.