Alko-Lenker und Tempo-Bolzer angezeigt. Bei Verkehrskontrollen im Mostviertel und Tulln sind am Wochenende mehrere Alko-Lenker und Tempo-Bolzer angezeigt worden.

Von APA / NÖN.at. Erstellt am 28. Oktober 2019 (11:31)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Symbolbild
Bilderbox.com

Ein Lkw-Chauffeur auf der Westautobahn (A1) hatte nach Angaben der Landespolizeidirektion vom Montag 1,82 Promille. In zwei Pkw von beeinträchtigten Fahrern waren minderjährige Kinder dabei. Motorradlenker waren mit 158 bzw. 136 km/h in einer Tempo-70-Zone unterwegs.

Am Verkehrskontrollpunkt Haag (Bezirk Amstetten ) der A1 ergab ein mit einem 43-jährigen Rumänen am Lkw-Steuer durchgeführter Alko-Test einen Wert von 1,82 Promille. Beamte der Landesverkehrsabteilung Niederösterreich nahmen dem Mann den Führerschein und die Fahrzeugschlüssel an Ort und Stelle vorläufig ab. Zudem stellten sie sechs Übertretungen der Lenk- und Ruhezeiten fest. Es wurde eine Sicherheitsleistung eingehoben und Anzeige an die Bezirkshauptmannschaft erstattet.

In Tulln war eine 52-jährige Pkw-Lenkerin mit 1,32 Promille unterwegs. Ihr wurde der Führerschein vorläufig abgenommen. Einem 33-Jährigen untersagten Beamte die Weiterfahrt, da der Mann 0,78 Promille hatte. "Am Beifahrersitz befand sich sein minderjähriges Kind", teilte die Polizei zudem mit.

Ein weiterer Lenker war den Tullner Beamten aufgefallen, weil er eine Stopptafel missachtet und anschließend gefährlich überholt hatte. Ein Alko-Test ergab 1,48 Promille. Dem 37-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt. Im Pkw des Mannes fuhr ebenfalls ein minderjähriges Kind mit.

Auf der L133 im Gemeindegebiet von Kleinzell (Bezirk Lilienfeld) wurden am Wochenende zudem zwei Motorradfahrer angehalten, die viel zu schnell unterwegs waren. Ein 50-Jähriger wurde mit 136 km/h, ein 55-Jähriger mit 158 km/h gemessen. Das Tempolimit in dem Bereich beträgt laut Polizei 70 km/h. Beide Lenker wurden der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.