Haftstrafe für Motor-Diebe. Duo aus der Ukraine stahl entlang der Donau – in Luberegg, Pöchlarn, Joching, Tulln, Langenzersdorf und Orth – Außenbootmotoren.

Von Jutta Hahslinger. Erstellt am 02. Dezember 2019 (06:10)
Das Diebesduo aus der Ukraine nahm die verhängte teilbedingte Freiheitsstrafe an.
NOEN

Unumwunden gaben zwei Ukrainer (30- und 54-jährig) vor Gericht zu, aufgrund ihrer tristen Vermögens- und Einkommenssituation auf die Idee gekommen zu sein, von dem Verkauf gestohlener Außenbootmotoren zu leben.

Ab dem Jahr 2015 sei er immer wieder in Donauregionen in Niederösterreich mit Jachthäfen, Bootssportvereinen und Lagerplätzen gereist und habe dort dann Außenbordmotore abmontiert und in der Heimat verkauft. Der mitangeklagte Landsmann habe ihn dabei öfters begleitet und unterstützt, schilderte der 54-Jährige. In Niederösterreich habe er in Luberegg, Pöchlarn, Joching, Tulln, Langenzersdorf und Orth zugeschlagen, listete er auf, und er erkannte einen Gesamtschaden von über 50.000 an.

Für das Duo setzte es 22 und 21 Monate, davon jeweils sieben Monate unbedingt. Rechtskräftig.