Niederösterreichs beste Zillenfahrer gesucht

Erstellt am 10. August 2022 | 11:27
Lesezeit: 2 Min
440_0008_7344952_noe34nini_15cm_c_christoph_kneissl.jpg
Die Zillenbewerbe finden in diesem Jahr auf der March statt.
Foto: Christoph Kneissl
Zwischen 11. und 14. August finden in Marchegg (Bezirk Gänserndorf) die Landeswasserleistungsbewerbe der niederösterreichischen Feuerwehren statt. Dabei treffen 1.000 Zillenbesatzungen aufeinander und treten im sportlichen Wettstreit gegeneinander an.
Werbung

Personen, die im Laufe ihres Lebens schon Überschwemmungen oder Hochwasser miterlebt haben, sind mit dem Begriff „Zille“ meist vertraut. Mit Hilfe von sogenannten „Rettungszillen“ werden von Wassermengen eingeschlossene Menschen von der Feuerwehr befreit und aus dem Katastrophengebiet evakuiert.

Feuerwehrleute, die in derartigen Krisensituationen ausrücken und eine Holzzille steuern müssen, brauchen sowohl die richtige Technik als auch enorme Kraft. Damit sich die Zillenfahrerinnen und -fahrer für die herausfordernden Einsätze entsprechend vorbereiten können, veranstaltet der niederösterreichische Landesfeuerwehrverband auch in diesem Jahr die Landeswasserdienstleistungsbewerbe.

1.000 Zillenbesatzungen treten an

Die diesjährigen Zillenbewerbe finden zwischen 11. und 14. August auf der March in Marchegg (Bezirk Gänserndorf) statt. Dabei treffen 1.000 Zillenbesatzungen aufeinander, darunter auch 50 weibliche Teams. „Um den Wettkampf in diesem Jahr zu bestehen, werden von den Zillenfahrern enorme körperliche und technische Qualitäten abverlangt. Schon der kleinste Fehler oder Kräfteverlust wird unweigerlich zum Ausfall führen“, heißt es vom Landesfeuerwehrkommando.

Der Wettkampf beinhaltet eine Strecke von 1,2 Kilometer, wovon jeweils 600 Meter mit dem Schiffshaken geschoben und 600 Meter gerudert werden müssen. Dazu kommt, dass die Besatzungsmitglieder ein Schwimmholz, welches eine ertrinkende Person symbolisiert, bergen müssen. Außerdem gilt es eine 360 Grad Wendung zu absolvieren und die Zille durch zwei schmale Zillentore zu steuern. Die besten Zillenfahrer Niederösterreichs werden bei der großen Siegerehrung am 14. August im Schlosspark von Marchegg ausgezeichnet.