NÖ Feuerwehren verzeichneten 48 Brandeinsätze. Die niederösterreichischen Feuerwehren haben in der Silvesternacht 48 Brandeinsätze verzeichnet. Laut Franz Resperger, Sprecher des Landeskommandos, waren das um neun mehr als vor einem Jahr.

Erstellt am 01. Januar 2011 (08:54)
NOEN
650 freiwillige Helfer standen im Einsatz. Der Bilanz zufolge gab weder Verletzte noch größere Schäden.
Das Einsatzspektrum reichte laut Resperger von brennenden Müllcontainern über brennende Bahndämme, Wiesen, Hecken und sogenannte Carboards. Bewährt habe sich, dass die Feuerwehrzentralen in größeren Städten besetzt waren. Den Einsatzkräften sei dadurch blitzschnelles Ausrücken möglich gewesen. Resperger: "Alles in allem war es für die Feuerwehren bis 01.15 Uhr ein relativ ruhiger Jahreswechsel, der zu keinerlei größeren Zwischenfällen geführt hat."