Teilweise kein Netz für Magenta-Kunden. Seit mehreren Stunden herrscht österreichweit Netzausfall vom Anbieter Magenta Telekom. Mehrere Kunden sind betroffen und meldeten, dass sie weder Telefonieren noch im Internet surfen können.

Von Linda Goldsteiner. Erstellt am 12. August 2019 (12:25)
pixabay.com
Symbolbild

Magenta Telekom bestätigte heute früh den Ausfall. Auf Social Media informierte der Netzanbieter um 8:42 Uhr, dass es aktuell bei den mobilen Daten zu allgemeinen Störungen kommen kann und bittet um Geduld.

Facebook-Seite von Magenta

 

Mehrere User üben seitdem auf den Social-Media-Kanälen Kritik. Magenta Telekom (ehemals "T-Mobile Austria") trat vor einigen Monaten an die Stelle des Festnetzanbieters UPC sowie des Mobilfunkers T-Mobile. Seit der Fusion würden solche Arten von Störungen häufig auftreten, klagen viele User. Bei einigen Nutzern hätte heute der Neustart des Handys geholfen, jedoch nur für kurze Zeit. 

Magenta-Facebookseite

Die Webseite allestörungen.at zeigt, in welchen Regionen Österreichs besonders viele Kunden über Netzausfälle klagen. Auch telering verzeichnete einige Störungen in den letzten Stunden. Die meisten Meldungen gab es in und rund um Wien,  Linz, Graz, Salzburg, Innsbruck, Klagenfurt, Wels, Villach, Dornbirn, und Steyr. In Niederösterreich gab es die meisten Meldungen in St. Pölten, Wieselburg, Hollabrunn, Purkersdorf, Klosterneuburg und Berndorf.

allestoerungen.at
allestoerungen.at zeigt, in welchen Regionen besonders viele Magenta-Kunden über Netzausfälle klagen.

Laut Magenta Telekom Unternehmenssprecher, Peter Schiefer, handle es sich um ein "technisches Problem". Einzelne Kunden hätten Daten-  und/ oder Telefonnetzprobleme. Die genaue Anzahl der betroffenen Geräten könne jedoch nicht gesagt werden. Es sei auch noch schwierig, die betroffenen Gebiete einzugrenzen. "Unsere Mitarbeiter arbeiten daran, das Problem so rasch wie möglich aufzuheben", so Schiefer.