Plastiksackerl-Verbot: Auch NÖ will Bund zum Handeln auffordern. Angesichts der in den vergangenen Wochen wieder aufgeflammten Debatte um ein Verbot von Plastiksackerln will nun auch Niederösterreich aktiv werden.

Erstellt am 30. März 2012 (12:01)
NOEN
Nachdem die Steiermark, Wien und Oberösterreich bereits Verbote dieser Tragetaschen gefordert haben, soll nun auch in Niederösterreich bei der Landtagssitzung am 19. April ein entsprechender Antrag behandelt werden, kündigte die VPNÖ am Freitag in einer Aussendung an.
 
Bei dem Antrag gehe es aber nicht um einen Bann der Tragetaschen speziell für das Bundesland, sondern um eine Aufforderung an den Bund, sich auf EU-Ebene für ein Verbot einzusetzen. Durch eine EU-Richtlinie sei es einzelnen Mitgliedsstaaten nämlich nicht erlaubt, eigene Verbote zu erlassen, erklärte ein Sprecher. Man wolle daher erreichen, dass sich die Bundesregierung entweder für eine Änderung dieser Rahmenbedingungen oder überhaupt für ein europaweites Plastiksackerl-Verbot einsetzt.