Schwere Vorwürfe gegen Feuerwehrmitglied. Schwere Vorwürfe hat ein Jugendlicher (16) gegen ein Mitglied der Feuerwehr in einer Gemeinde in Niederösterreich erhoben.

Von NÖN-Redaktion, APA. Erstellt am 16. Oktober 2014 (12:41)
NOEN, www.BilderBox.com
"Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, das Opfer durch eine gefährliche Drohung zu einer sexuellen Handlung genötigt zu haben", bestätigte Erich Habitzl, Sprecher der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt, entsprechende Medienberichte am Donnerstag auf Anfrage.

Vor Tat war "reichlich Alkohol geflossen"

"Die Ermittlungen wegen Verdachts der Vergewaltigung seien noch im Gange, so Habitzl. Eine Entscheidung über eine Anklage soll demnächst fallen.

Laut dem Bericht ereignete sich der Vorfall bereits Anfang August im Zuge eines örtlichen Fests, bei dem "reichlich Alkohol geflossen" sein soll.

Den Aussagen des Opfers zufolge hat es die Vergewaltigung nur durch Gegenwehr verhindern können. Der Beschuldigte - laut Medienberichten ein verheirateter 42-jähriger Familienvater - bestreitet die Tat vehement. Er soll bis zum Ende des Verfahrens beurlaubt worden sein.