Sicherheitsverdienstpreise 2010 - Bilder der Verleihung. Die Raiffeisen-Bankengruppe NÖ-Wien und die Niederösterreichische Versicherung zeichnen zum 35. Mal herausragende Leistungen von Polizei und Zivilpersonen aus. Insgesamt 47 couragierte Frauen und Männer wurden mit den Sicherheitsverdienstpreisen 2010 für Niederösterreich ausgezeichnet.

Erstellt am 18. Juli 2011 (17:58)
NOEN, Erich MARSCHIK

Dr. Franz Prucher, Sicherheitsdirektor für Niederösterreich, Mag. Erwin Hameseder, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien (RLB NÖ-Wien) und Dr. Hubert Schultes, Generaldirektor der Niederösterreichischen Versicherung, vergaben die Preise an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Exekutive sowie an engagierte Zivilpersonen.
 
„Die Kriminalstatistik zeigt, 2010 war eines der besten Jahre – Niederösterreich ist ein sicheres Land“, zeigte sich der Sicherheitsdirektor für Niederösterreich, Dr. Franz Prucher, anlässlich der Verleihung der Sicherheitsverdienstpreise für Niederösterreich überzeugt.
 
Generaldirektor Hameseder unterstrich die Bedeutung der engen Kooperation der Raiffeisen-Bankengruppe NÖ-Wien mit der Polizei und dankte auch in seiner Funktion als Präsident des „Kuratoriums Sicheres Österreich“ für die „großartige Zusammenarbeit“. „Hinschauen statt wegschauen - das ist ein wesentlicher Beitrag zur Sicherheit in Niederösterreich“, würdigte Hameseder ebenso die Leistungen der ausgezeichneten Zivilpersonen.
 
„Zivilcourage ist besonders wichtig!“, unterstrich Generaldirektor Schultes und zeigte sich „tief beeindruckt von dem, was Menschen für die Sicherheit in Niederösterreich leisten“.
 
47 Frauen und Männer wurden für ihren Einsatz für die Sicherheit in Niederösterreich mit einer Urkunde und einer finanziellen Anerkennung geehrt. Der Sicherheitsverdienstpreis 2010 ist von der Raiffeisen-Bankengruppe NÖ-Wien und der Niederösterreichischen Versicherung mit insgesamt  8.800 Euro dotiert und wurde heuer bereits zum 35. Mal vergeben.