Sieben Autos zerkratzt. Aus Ärger | Weil sein Auto von der Polizei stillgelegt wurde, zerkratzte 50-jähriger Mann Pkws anderer.

Erstellt am 05. August 2013 (12:00)
NOEN, BilderBox - Erwin Wodicka
Das gibt’s doch nicht! So haben sieben Autobesitzer in der Vorwoche reagiert, die ihren Pkw in der Wiener Neustädter Schelmergasse abgestellt hatten. Denn ihre Autos wurden von einem Unbekannten zerkratzt.

Die Identität des Vandalen war aber schnell geklärt: Die Polizei konnten einen 50-Jährigen ohne festen Wohnsitz als Täter ausforschen. Sein Motiv war ebenfalls schnell klar: Weil sein Auto keine Zulassung hatte, wurden dem Pkw von der Polizei Radklammern angelegt.

Dass er mit seinem Auto nicht wegfahren konnte, hatte ihn so geärgert, dass er die Fahrzeuge anderer Menschen beschädigte. Der Mann wurde wegen schwerer Sachbeschädigung angezeigt.