Alkolenker kam mit Pkw im Bezirk Bruck von Straße ab. 40-Jähriger aus dem Bezirk Gänserndorf hatte 1,7 Promille intus! Im Bezirk Scheibbs wurde eine Radfahrerin von einem Auto erfasst.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 03. Januar 2020 (10:29)
Symbolbild
Shutterstock, frank60

In Mannersdorf am Leithagebirge (Bezirk Bruck an der Leitha) ist am Donnerstag ein Alkolenker mit seinem Pkw von der L161 abgekommen. Der Wagen kam in einem Feld zum Stillstand, der 40-Jährige wurde leicht verletzt. Er hatte nach Polizeiangaben vom Freitag 1,7 Promille intus.

Ebenfalls am Donnerstag wurde in Purgstall an der Erlauf (Bezirk Scheibbs) eine Radfahrerin von einem Auto erfasst.

Gänserndorfer Alkolenker in Mannersdorf: Führerscheinabnahme

Der Unfall des 40-Jährigen aus dem Bezirk Gänserndorf ereignete sich in Mannersdorf kurz nach einer Linkskurve der L161. Der Verletzte wurde in das Krankenhaus Eisenstadt gebracht. Dem Mann wurde der Führerschein vorläufig abgenommen.

In Purgstall kollidierte eine 58-Jährige beim Linkseinbiegen in die Pöchlarner Straße mit ihrem Wagen mit einer 46 Jahre alten Bikerin. Diese stürzte und wurde mit Blessuren in das Landesklinikum Scheibbs eingeliefert, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich.