Lkw steckte unter Brücke: Verzögerungen auf Westbahn-Strecke

Erstellt am 13. Mai 2022 | 08:41
Lesezeit: 2 Min
Am St. Pöltner Hauptbahnhof blieb Freitag-Morgen ein Lkw unter einer Brücke beim Mühlweg stecken. Es kam zu ungefähr 30 Minuten Verspätung.
Werbung

Wer kurz nach 8 Uhr gerade am St. Pöltner Hauptbahnhof war oder in einem Zug Richtung St. Pölten hat die Durchsage gehört: Verzögerungen auf unbestimmte Zeit.

Hintergrund war eine Streckensperre wegen eines Lkws, der unter der Brücke beim Mühlweg beim St. Pöltner Hauptbahnhof stecken geblieben ist. Nach ungefähr 30 Minuten fuhren wieder alle Züge. Denn die Techniker, die Brücke und Gleise prüften, waren gleich zu Stelle und gaben grünes Licht.

Für die Feuerwehr dauerte der Einsatz mit zwei Stunden erheblich länger. Die Feuerwehrmänner kamen gerade direkt von einer Fahrzeugbergung auf der Autobahn zum Einsatzort. Durch das Ablassen der Luft aus den Reifen des Lkw konnte dieser mit einer Seilwinde aus der Unterführung gezogen werden. Danach wurden die Reifen wieder mit Luft befüllt.