Oberlandesgericht Wien warnt vor betrügerischen Anrufen.

Erstellt am 23. Mai 2018 (14:00)
Symbolbild
LightField Studios/Shutterstock.com

Unverfrorene Telefon-Betrüger sind leider immer wieder mit neuen Ideen aktiv: Zuletzt wurden Anrufe registriert, in denen sich jemand als Mitarbeiter eines Gerichts ausgibt und behauptet, es sei eine Klage gegen die angerufene Person eingelangt; danach werden persönliche Daten abfragt (Geburtsdatum, Kontonummer etc).

Es ist den Betrügern auch gelungen, die Anrufe so zu organisieren, dass als anrufende Telefonnummer jene eines Gerichts aufscheint.

Die Anrufe stammen nicht vom Gericht

Gerichte und andere Justizbehörden werden niemals telefonisch persönliche Daten abfragen oder die Zahlung von Beträgen welcher Art auch immer verlangen.

Es wird davor gewarnt, persönliche Daten bekannt zu geben oder auf Grund solcher Anrufe Zahlungen zu leisten.