Lkw-Lenker schummelte bei Ruhezeit, in NÖ gestoppt. Auf dem Verkehrskontrollplatz Haag (Bezirk Amstetten) an der Westautobahn (A1) ist ein hinsichtlich der Ruhezeiten schummelnder Lkw-Lenker gestoppt worden.

Von APA / NÖN.at. Erstellt am 18. Juni 2021 (09:41)
Fahrer gab nach Stopp bei Verkehrskontrolle wieder Gas
Symbolbild
APA (Symbolbild)

Der 42-Jährige war Polizeiangaben zufolge über 19 Stunden hinweg im Einsatz gewesen. Mehrfach verwendet haben soll der rumänische Staatsbürger die Fahrerkarte eines Lagerarbeiters. Für diese Manipulationen des Kontrollgeräts wurde der Chauffeur der Staatsanwaltschaft St. Pölten angezeigt.

Angehalten worden war der 42-Jährige am Montagnachmittag. Verschleiern wollte der Mann laut Landespolizeidirektion Niederösterreich mit den Manipulationen des Kontrollgeräts 16 Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeitbestimmungen.

Nachgewiesen wurde ihm u.a. eine 30-stündige Fahrt über 2.000 Kilometer mit einer Lenkzeit von 27 Stunden. Einen zehnstündigen Abschnitt dieser Tour soll der Mann ohne jegliche Unterbrechung absolviert haben. Neben der Staatsanwaltschaft wurde der Rumäne wegen der verwaltungsrechtlichen Übertretungen auch der zuständigen Bezirkshauptmannschaft angezeigt.