Arbesbach , Ulmerfeld-Hausmening

Erstellt am 30. November 2018, 12:45

von Redaktion noen.at

Fahrzeugdiebstähle: Zwei Verdächtige festgenommen  . Zwei Tschechen sind verdächtig, in den Bezirken Amstetten und Zwettl "aktiv" gewesen zu sein. Die Polizei nahm sie fest, wie in einer Aussendung am Freitag verlautbart wurde.

Die beiden Tschechen im Alter von 31 und 45 Jahren reisten in der Nacht vom 27. auf den 28. November (Dienstag auf Mittwoch) mit einem Pkw nach Österreich ein. In Arbesbach (Bezirk Zwettl) montierten sie von einem abgestellten Fahrzeug die Kennzeichentafeln ab und auf das Fahrzeug des 31-Jährigen auf. In Ulmerfeld (Bezirk Amstetten) stahl das Duo einen versperrt abgestellten Transporter (Wert: im mittleren vierstelligen Eurobereich).

Da keine Kennzeichentafeln auf dem gestohlenen Fahrzeug montiert waren, stahlen die beiden die Tafeln von einem versperrt abgestellten Pkw in Mauer und montierten sie auf den Transporter. Weiters entwendete das Duo in Mauer einen Zweiachsanhänger (der mit einem Bagger beladen war) und koppelte diesen auf den gestohlenen Transporter.

Danach fuhren die beiden Beschuldigten in Richtung Tschechien. Der 47-Jährige lenkte das Fahrzeug des 31-Jährigen und der 31-Jährige fuhr mit dem gestohlenen Fahrzeuggespann.

Ein Zeuge erstattete am 28. November gegen 7.00 Uhr telefonisch Anzeige auf der Polizeiinspektion Bad Großpertholz (Bezirk Gmünd), dass die beiden Fahrzeuge nahe der LB 38 in Sandl (Oberösterreich. Bezirk Freistadt) gehalten hätten. Das Verhalten der beiden Lenker war dem Zeugen verdächtig vorgekommen.

Beamte der Polizeiinspektion Bad Großpertholz nahmen in Karlstift (Bezirk Gmünd) den Transporter mit Anhänger wahr. Da der Lenker Haltesignale der Polizeistreife missachtete und flüchtete, nahmen die Polizisten mit dem Streifenwagen die Verfolgung des Fahrzeuggespanns auf. Etwa 200 Meter weiter bemerkten die Polizisten das am Straßenrand abgestellte, brennende Fahrzeug. Der Lenker war geflüchtet und dürfte es zuvor angezündet haben. Der Transporter brannte vollständig aus.

Wir hatten berichtet (siehe hier).

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr koppelten den Anhänger ab. Dieser wurde durch das Feuer an der Anhängekupplung ebenfalls beschädigt. Der Bagger wies keine Beschädigungen auf.

Im Zuge der Großfahndung haben die Polizisten des Bezirkes Gmünd die beiden Beschuldigten gegen 08.45 Uhr in Brennerhof, Bezirk Gmünd, angehalten und festgenommen. Die in Arbesbach entwendeten Kennzeichentafeln waren noch am Fahrzeug des Beschuldigten angebracht.

Beamte der Diebstahlsgruppe des Landeskriminalamtes Niederösterreich übernahmen die Amtshandlung. Im Zuge der Einvernahme waren die beiden Beschuldigten zu den ihnen zur Last gelegten Straftaten geständig und wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft St. Pölten in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert.

Weitere Erhebungen zu eventuell anderen Straftaten sind im Gange.