Weiße Weihnachten "durchaus möglich"

Wird der Schnee, der in den vergangenen Tagen dahingeschmolzen ist, rechtszeitig vor Weihnachten zurückkommen? Laut Wetterdienstleister ubimet besteht dafür zumindest eine Chance.

Erstellt am 16. Dezember 2021 | 10:32
Lesezeit: 1 Min
New Image
Die Chance auf weiße Weihnachten lebt.
Foto: APA/dpa/Frank Rumpenhorst

Noch sei die Vorhersage etwas unsicher, sagt ubimet-Meteorologe Michele Salmi, Weihnachten noch über eine Woche weg. Was aber sicher ist: Im Laufe der Weihnachtswoche - also ab dem kommenden Montag - wird es immer kälter. Aus Nordosten wird Österreich am Montag eine Kaltfront erreichen, ab Dienstag wird es bis in mittlere oder sogar niedrige Lagen frostig werden.

"Die Prognose für den Heiligen Abend bezüglich Schnee ist noch unsicher, die Wahrscheinlichkeit liegt aktuell bei 20 bis 30 Prozent, aber kalt wird es auf jeden Fall", sagt Salmi. Diese Vorhersage gilt so auch für Niederösterreich.

Aus dem Süden werden in den kommenden Tagen Tiefdruckgebiete heranziehen. Ob sie aber genügend Feuchtigkeit mitbringen werden, was eine Voraussetzung für Schneefall ist, ist noch unklar.