Mitten am Tag in Wohnhaus eingebrochen. Die Täter stahlen drei Sparbücher, Geld und Schmuck.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 20. November 2017 (18:18)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Einbrecher Einbruch Symbolbild
Symbolbild
Shutterstock.com, Alexander Kirch

Immer dreister werden die Einbrecher. Während sich am Montagvormittag eine Wieselburgerin mit ihrem Hund auf einen ausgiebigen Spaziergang begab, brachen bislang unbekannte Täter durch ein Kellerfenster in das Einfamilienhaus ein. Die Täter durchwühlten das gesamte Haus.

Aus dem Schlafzimmer ließen sie mehrere Schmuckgegenstände, darunter eine Halskette und ein Armband, mitgehen. Aus einem Abstellraum stahlen sie einen nicht befestigten Wandtresor, in dem sich drei Sparbücher und Bargeld befanden. Danach verließen die Täter seelenruhig durch die Eingangstür das Haus.