Niederösterreich eröffnete Party-Reigen in Kitzbühel. Die Party-Location in der Tenne platzte am Donnerstagabend aus allen Nähten, als Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner gemeinsam mit der NV-Versicherung zum NÖ-Empfang lud.

Von Walter Fahrnberger. Erstellt am 24. Januar 2020 (16:44)

Niederösterreich eröffnete somit wie schon im Vorjahr  den Party-Reigen am Rande der Hahnenkamm-Rennen. Das legendäre Ski-Event in der Gamsstadt findet heuer bereits zum 80. Mal statt und ist auch für seine zahlreichen Side-Events bekannt.

Am Donnerstag hatten neben Niederösterreich auch die Steiermark und das Land Tirol zu einem Empfang geladen. Davor schauten die beiden Landeshauptleute Hermann Schützenhofer  und Günther Platter  aber auch noch auf einem Sprung beim NÖ-Empfang vorbei. Dort waren unter den 300 Gästen auch viele Entscheidungsträger aus Niederösterreich anzutreffen. Gemeinsam mit den  NV-Bossen Bernhard Lackner und Hubert Schultes sowie mit Landesrätin Petra Bohuslav konnte Johanna Mikl-Leitner zahlreiche Promis aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport begrüßen.

Unter anderem gesichtet wurden die NÖ-Ministerinnen Klaudia Tanner und Margarete Schramböck,  Karl Schranz, Michael Konsel, das NÖ-Slalom-Ass Marc Digruber, Ex-Rodler Markus Prock, Unternehmer René Benko, Spusu-Chef Franz Pichler, die ecoplus-Chefs Helmut Miernicki und Jochen Danninger, Spar-Geschäftsführer Alois Huber und viele viele mehr.