Mikl-Leitner überreichte 32 Ehrenzeichen

Erstellt am 15. Februar 2022 | 15:39
Lesezeit: 2 Min
Ausgezeichnet wurden unter anderem Musiker Gary Lux, Liedermacher Bernhard Fibich, der Präsident des NÖ Fußballverbandes Johann Gartner und Harald Mayr, ehemaliger Leiter der 3. Medizinischen Abteilung am Universitätsklinikum St. Pölten.
Werbung

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) verlieh am Dienstag im Landhaus in St. Pölten 32 Ehrenzeichen. Darunter waren 21 Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich, vier Berufstitel, sechs Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich und ein Bundes-Ehrenzeichen.

Ausgezeichnet wurden unter anderem Kinderliedermacher Bernhard Fibich, Musiker und Komponist Gary Lux, Präsident des NÖ Fußballverbandes Johann Gartner und Harald Mayr, ehemaliger Leiter der 3. Medizinischen Abteilung am Universitätsklinikum St. Pölten.

„Es sind Persönlichkeiten, die Niederösterreich ausmachen und es zu einem lebens- und liebenswerten Land gemacht haben“, sagte Mikl-Leitner über die geehrten Personen. Die Ausgezeichneten stünden auf diese Weise für das Miteinander in Niederösterreich, das in Zeiten der Pandemie auf eine harte Probe gestellt werde.

Eine gute und schöne Tradition

Es sei eine gute und schöne Tradition, besonderen Leistungen für das Land auch besondere Wertschätzung entgegenzubringen, meinte Mikl-Leitner in Bezug auf die Verleihung der Ehrenzeichen.

Am Schluss betonte die Landehauptfrau nochmal das Gemeinsame: „Es ist wichtig, auch weiterhin zusammenzustehen. Auf dem Weg, den wir mit unserer Landessstrategie 2030 gehen, brauchen wir alle, die heute ausgezeichnet wurden, als Vorbilder.“