Singen Sie sich einfach gesund Mehr zum Thema. Riki Ritter-Börner, Chefredakteurin von Gesund & Leben, über Weihnachtslieder.

Von Riki Ritter-Börner. Erstellt am 12. Dezember 2017 (01:11)
zVg
Riki Ritter-Börner

Liegt bei Ihnen auch das NÖN-Heftchen mit den Weihnachtsliedern auf dem Wohnzimmertisch? Statt mich berieseln zu lassen, singe ich gern. Wie schön, wenn ich dann auch noch die Texte der weiteren Strophen nachlesen kann, denn die fallen mir selten ganz ein.

Singen tut der Lunge gut, weil man Luft dafür braucht. Und es tut der Seele gut. Dafür gibt es zahllose Belege. Schon immer haben Menschen gesungen, getanzt, Rhythmen und Melodien entwickelt – das ist zutiefst menschlich. Viele uralte Zeugnisse des Musizierens erzählen, dass Singen schon unseren Vorfahren geholfen hat, sich mit dem Göttlichen zu verbinden.

Wer mit anderen singt, spürt, dass man gemeinsam mehr ist als die Summe der Einzelnen. Und was wäre Weihnachten ohne all die wunderbaren Lieder?

Legen Sie sich die Latte nicht zu hoch, lassen Sie sich nicht einschüchtern von Profis. Singen Sie. Für sich selbst. In der Dusche oder im Wohnzimmer, beim Karottenschneiden und beim Spaziergang. Hauptsache, Sie entspannen sich dabei, lassen den Atem fließen und genießen die eigene Lebendigkeit. Sie können Aggressionen loslassen, sich selber trösten, Ihr Herz stärken, den Kreislauf in Schwung bringen, die Sauerstoffsättigung im Blut steigern, den Blutdruck regulieren und sogar Verspannungen lösen. Singen Sie Weihnachtslieder, singen Sie Ärger und Dankbarkeit heraus. So stärken Sie Ihr Wohlbefinden und sogar Ihre Selbstheilungskräfte.

Niederösterreicher können das Gesundheitsmagazin des Landes Niederösterreich Gesund & Leben kostenlos abonnieren:

01/96 11 000-0,
abo@gesundundleben.at
www.gesundundleben.at