Erstellt am 12. Januar 2017, 12:14

von APA Red

Sechsstelliger Gewinn: Niederösterreicher sagte "Nein". Bei der nächsten Lottoziehung geht es um einen sogenannten Zwillingsjackpot, da es Mittwochabend weder einen Sechser noch einen Fünfer mit Zusatzzahl gab. Jackpot Nummer drei gibt es beim Joker, denn auch hier blieb ein Gewinn im ersten Rang aus.

Symbolbild  |  Bilderbox.com

Ein Spielteilnehmer aus Niederösterreich ließ sich eine sechsstellige Summe entgehen, denn er hatte zwar die richtige Joker-Zahl auf seiner EuroMillionen-Quittung, sich aber für das "Nein" entschieden.

Damit wächst die Summe im Joker-Gewinntopf bis zur nächsten Ziehung auf rund 350.000 Euro an.

1,9 Millionen Euro im Sechser-Topf

Dass es auch beim Lotto weder einen Sechser noch einen Fünfer mit Zusatzzahl gab, war für die Lotterien insofern überraschend, da mit den "sechs Richtigen" 4, 10, 13, 20, 26 und 30 und auch mit der Zusatzzahl 18 durchwegs "Geburtstagszahlen" - also Zahlen bis 31 - gezogen wurden und diese öfter angekreuzt werden.

Im Sechser-Topf werden somit bei der Ziehung am kommenden Sonntag rund 1,9 Millionen Euro liegen, beim Fünfer mit Zusatzzahl warten etwa 260.000 Euro.