Krenn und Kogler als Vorstände bestellt. Vor 15 Monaten verkündete Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, dass die NÖ Landes- und Unikliniken sowie die Pflege- und Betreuungszentren des Landes NÖ zusammengeführt werden. Heute hat die NÖ Landesregierung die Vorstände und den medizinischen Direktor bestellt.

Von Christine Haiderer. Erstellt am 25. Februar 2020 (14:15)
"Gesund und gepflegt – ein Leben lang“ lautet das Motto der neuen NÖ Landesgesundheitsagentur, deren Vorstände heute von der Landesregierung bestellt wurden. Im Bild: Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf, Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig, medizinischer Direktor Markus Klamminger, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Vorstand Kurt Krenn, Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Vorstand Konrad Kogler und Landesrat Martin Eichtinger.
Haiderer

"Das Thema Gesundheit und Pflege wird eines der wichtigsten Herausforderungen der Zukunft sein. Einer Herausforderung, der wir uns annehmen“, betont Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Daher fiel vor mehr als einem Jahr der Startschuss für die Zusammenführung der 27 NÖ Landes- und Unikliniken sowie der 48 Pflege- und Betreuungszentren unter einem Dach: dem der NÖ Landesgesundheitsagentur.  

„Es ist gelungen, innerhalb einiger weniger Monate die rechtlichen Grundlagen zu schaffen“, freut sich Mikl-Leitner. Im ersten Halbjahr 2020 die Strukturen für die Agentur erarbeitet. Mit 1. Juli wird die Agentur offiziell die Betriebsführerschaft über die Häuser übernehmen.

Kogler, Krenn und Klamminger

Konrad Kogler und Helmut Krenn wurden heute einstimmig von der NÖ Landesregierung als Vorstände der NÖ Landesgesundheitsagentur bestellt. Konrad Kogler (55) war zuletzt als Geschäftsführer für Personal und Organisation in der Landeskliniken-Holding tätig und davor Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit im Innenministerium und später Landespolizeidirektor von Niederösterreich.

Helmut Krenn (62) ist bereits seit 2008 kaufmännischer Geschäftsführer der NÖ Landeskliniken-Holding. Der diplomierte Krankenhausbetriebswirt war davor ab 1998 kaufmännischer Direktor des Spitals in Waidhofen an der Ybbs und ab 2005 zusätzlich Regionalmanager der Mostviertler Kliniken.

Markus Klamminger (59), bisher Medizinischer Geschäftsführer der NÖ Landeskliniken-Holding, ist ab nun Direktor für Medizin und Pflege.