Wien

Erstellt am 13. Oktober 2018, 08:04

von Redaktion noen.at

Herbert Prohaska nimmt Platz auf dem "Roten Stuhl". Nach den restlos ausverkauften Live-Shows mit Willi Resetarits und Conchita setzt Bernhard Egger die Bühnen-Version von "Auf dem Roten Stuhl" im Stadtsaal Wien fort.

Bernhard Egger au dem Roten Stuhl mit Herbert "Schneckerl" Prohaska  |  www.mediagroove.de

Nach über 100 Interviews auf YouTube mit prominenten Gästen aus Kabarett, Schauspiel, Musik und Sport wagte Bernhard Egger, Gründer und Moderator der Gesprächsreihe "Auf dem Roten Stuhl", im Jänner 2018 den Schritt auf die Bühne. Ein Ort, der ihm nach 25 Jahren als Musiker (Schlagzeuger) durchaus vertraut ist. Erstmals vereinen sich nun beide Berufungen in einer Show.

Nächster Höhepunkt: Am 21. Oktober heißt Egger niemand Geringeren als Fußballgott Herbert "Schneckerl" Prohaska am Roten Stuhl im Stadtsaal Wien willkommen. Prohaska wird in der ersten Halbzeit beim Live-Talk über Höhen und Tiefen in seiner Karriere erzählen.

Musikalische Reise in "Schneckerls" Vergangenheit

In der zweiten Hälfte der Matinee werden "The Real Holy Boys" das Publikum musikalisch verzaubern. Toni Matosic, Mastermind der Kultband "Monti Beton", und Pete Art begeben sich gemeinsam mit Herbert Prohaska auf eine musikalische Reise durch die größten Hits der letzten Jahrzehnte. Unterhaltung vom Feinsten ist garantiert. Am Schlagzeug erlebt das Publikum den Gastgeber Bernhard Egger in seiner zweiten Berufung, weitere Bandmitglieder sind Hannes Steif (Bass) und Marco Weichselbraun (Keyboard).

Tickets gibt es im NÖN Ticketshop!