Nächster NÖN-Gottesdienst live heute Sonntag. Die Ausgangsbeschränkungen haben auch für Gläubige die Gewohnheiten komplett verändert. Die Gottesdienste im ganzen Land finden ohne Gemeinde statt – und das auch zu den Osterfeiertagen. Auf den Gottesdienst verzichten muss ab sofort niemand mehr:

Von Redaktion noen.at. Update am 28. März 2020 (00:00)
Pfarrer Christoph Weiss
Jürgen Übl

In einer Kooperation mit der Diözese St. Pölten bringen die NÖ Nachrichten auf NÖN.at - nach der gelungenen Premiere am 22. März - auch am heutigen Sonntag ab 10 Uhr einen Livestream des Gottesdienstes von Pfarrer Christoph Weiss aus Krems-St. Paul.

Und auch auf die Osterliturgie muss niemand verzichten: Die Liturgiefeiern der österlichen Tage mit Diözesanbischof Alois Schwarz werden von Gründonnerstag bis Ostersonntag live aus dem Dom St. Pölten ausgestrahlt.

Die NÖN reagiere damit auf den Wunsch vieler Leserinnen und Leser, erklären die NÖN-Chefredakteure Daniel Lohninger und Walter Fahrnberger die Initiative: „Wir haben dank des enormen Interesses der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher mit unserer Berichterstattung auf NÖN.at und in der NÖN-Printausgabe noch nie soviele Menschen erreicht wie in den vergangenen Tagen. Viele von ihnen wünschen sich aber neben der aktuellen Berichterstattung mehr spirituelle Inhalte und positive Botschaften. Diesem Wunsch kommen wir in den nächsten Tagen und Wochen verstärkt nach – die Live-Übertragung von Gottesdiensten ist ein Bestandteil dieser Bemühungen.“

Gemeinschaft vermitteln in einer Phase der Isolation

NÖN-Herausgeberin Gudula Walterskirchen betont: „Viele Menschen haben Angst und Sorgen. Das spirituelle Angebot soll in dieser schwierigen Situation ein wenig Trost und Zuversicht spenden. Es ist sowohl für Gläubige als auch für Suchende gedacht und kann vielleicht ein wenig Gemeinschaft vermitteln in einer Phase, in der wir isoliert voneinander leben müssen.“

Pfarrer Christoph Weiss freut sich auf die NÖN-Gottesdienste und hofft, dass viele Gläubige das Angebot nutzen: „Wer betet, ist nie allein. Das spüre ich besonders in der Heiligen Messe, die für mich das Highlight eines jeden Tages, besonders des Sonntags, ist: Wir sind eine große Gemeinschaft, die miteinander den Tod und die Auferstehung Jesu feiert. Klinken Sie sich ein in diese Gemeinschaft: Feiern Sie live mit!"

Dankbar, dass der NÖN-Gottesdienst aus einer der Pfarren der Diözese St. Pölten kommt, zeigt sich Bischof Alois Schwarz: „Pfarre erweist sich in diesen Tagen als lebendiges und dichtes Netzwerk des Gebetes und der Sorge um den Nächsten."