NÖN bleibt reichweitenstärkste Kaufzeitung in NÖ. "Seriöser Journalimus" wird nicht nur in der Krise gelesen. Sondern auch schon davor. Das sagt auch die gerade erschienene Media-Analyse für 2019. Und bescheinigt der NÖN eine treue Leserschaft - und, gemeinsam mit der Krone, nach wie vor Platz 1 unter Niederösterreichs Kaufzeitungen.

Von Michaela Fleck. Erstellt am 26. März 2020 (13:13)
Auch 2019 gemeinsam mit der Krone die meist gelesene Kaufzeitung in Niederösterreich: die NÖN.
Erich Marschik

Soviel wie in Corona-Zeiten ist schon lange nicht mehr gelesen worden. Das wird auch Österreichs größte Mediennutzungsstudie zeigen - allerdings erst in ihrer nächsten Ausgabe. Die jüngste Media-Analyse, die für das Jahr 2019, ist dagegen schon heute, Donnerstag, erschienen. Und diese sieht die NÖN weiterhin auf Platz 1 unter Niederösterreichs Kaufzeitungen - gemeinsam mit der Krone.

436.000 Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher lesen 2019 jede Woche die NÖN. Das sind 30,5 Prozent. „Diese Zahlen zeigen uns, dass die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher die Qualität unserer 28 Lokal-Ausgaben mit der landesweiten Berichterstattung sehr schätzen und die NÖN-Informationen für unverzichtbar halten“, betonen die beiden NÖN-Chefredakteure Walter Fahrnberger und Daniel Lohninger. Jetzt in der Krise erreicht  die NÖN mit der Printausgabe und der aktuellen Berichterstattung auf NÖN.at so viele Menschen wie noch nie zuvor, so das Duo.

Die Krone, gemeinsam mit der NÖN schon seit Jahren an der Spitze von Niederösterreichs Kaufzeitungen, kommt in der Media-Analyse 2019 auf 395.000 Leser oder 27,7 Prozent Reichweite und liegt damit innerhalb der statistischen Schwankungsbreite von 1,8 Prozent. Bei Niederösterreichs Leserinnen und Leser im vergangenen Jahr auf Platz 3: der Kurier mit 197.000 Lesern und 13,8 Prozent Reichweite, gefolgt von der ganzen Woche (mit 10,6 Prozent) dem Standard (5,7) und der Presse (5,1 Prozent). Der Freizeit-Kurier, die Samstagsbeilage des Kurier, kommt 2019 in NÖ auf 11,6 Prozent, das wöchentliche Fernsehmagazin Tele, das auch der NÖN beiliegt, auf 13,1 Prozent Reichweite. 

Österreichweit lesen 2019 484.000 Menschen jede Woche die NÖN. Im so genannten weitesten Leserkreis sind es sogar 1,206 Millionen. „Die vorliegende Media-Analyse wird natürlich von den aktuellen Ereignissen überschattet. Wir freuen uns sehr über die stabilen Reichweiten und die Tatsache, dass wir Niederösterreichs stärkste Kaufzeitung sind", so NÖ Pressehaus-Geschäftsführer Friedrich Dungl.

Und, so Dungl weiter: „In der momentanen Situation erleben wir einen massiven Zulauf an Zeitungskäufern, aber auch Nutzern für unsere Online-Plattformen. Die Menschen merken, dass in schweren Zeiten sogenannte ‚Soziale Medien‘ keine verlässlichen Informationen bieten.“ Die Renaissance klassischer Medien sei, so Friedrich Dungl, mehr als nur ein Wunsch. „Das lässt uns trotz der massiven Herausforderungen hoffnungsvoll in die Zukunft schauen.“