Muttertag: Wandern und Genießen. Auch ohne Veranstaltungen, Reisen oder Restaurantbesuchen lässt sich der Muttertag am Sonntag, den 10. Mai, entspannt feiern - mit Familienwanderungen, Gutscheinen oder Menüs von Niederösterreichs Wirten.

Von Michaela Fleck. Erstellt am 08. Mai 2020 (11:33)
Ein Familienausflug in der näheren Umgebung ist nur einer von vielen Muttertagstipps von Niederösterreichs Touristikern.
NÖ Werbung / Andreas Jakwerth

"Anders als gewohnt" wird auch der Muttertag, im Corona-Jahr. Aber: Gerade die Mütter seien "diejenigen, die derzeit ganz besonders gefordert sind". Und der Muttertag "die perfekte Gelegenheit, Danke zu sagen", so Niederösterreichs Tourismus-Landesrat Jochen Danninger. Und hat gleich mehrere Geschenktipps für den Tag der Mütter parat, die auch in letzter Minute noch besorgt werden können. 

1. Genuss-Gutscheine: Zwar noch nicht am Muttertag, aber schon ein paar Tage später, ab 15. Mai, dürfen auch Niederösterreichs Wirtshauskultur-Wirte ihre Türen wieder aufsperren. Dafür gibt's schon jetzt Gutscheine, in beliebiger Höhe und ab 50 Euro gestückelt (mit je 25 Euro). Verpackt sind die Gutscheinbons in einer schönen Hülle, beigelegt wird ein Lageplan aller Wirtshauskultur-Betriebe, in denen sie eingelöst werden können. Der Versand ist gratis. Und für besondere Anlässe (wie den am Sonntag) können die Beschenkten mit einer Grußkarte („Danke!“, „Für dich“, „Alles Liebe“) und persönlicher Widmung überrascht werden. Mehr dazu: www.wirtshauskultur.at

Ein Genussgutschein von Niederösterreichs Wirtshauskultur-Wirten, wie hier vom Gasthaus Hueber im Melktal, als Geschenk zum Muttertag.
NÖ Werbung / Rita Newman

2. Urlaubs-Gutscheine: Für Niederösterreichs ganz besondere Unterkünfte, die unter dem Namen „Genießerzimmer“ zusammengefasst sind, können ebenfalls Gutscheine  verschenkt werden. "Genießerzimmer" gibt es mit Stil, mit Wein, mit Geschichte, im Baumhaus oder auch im Weinkeller. Alles sind hochwertig ausgestattet, bieten individuelle Extras und regionale Spezialitäten aus Küche und Keller, serviert von engagierten Gastgebern. Gutscheine dafür können ganz bequem zuhause ausgedruckt werden. Und mit Vorfreude auf den nächsten (Inlands-)Urlaub verschenkt werden. Denn: "Ab Ende Mai sind unsere vielen schönen Ausflugsziele wieder offen", so NÖ Werbung-Geschäftsführer Michael Duscher. "Und wir können uns auf all das freuen, das Niederösterreich bietet!" Mehr dazu: www.niederoesterreich.at/geniesserzimmer-gutscheine

3. Menüs zum Bringen und Holen: Für den Muttertag kann aber, anstelle eines Lokalbesuchs, auch ein Festtagsmenü geliefert oder geholt werden, damit Mütter und Omas nicht selbst kochen müssen. Viele Wirte und Wirtinnen von Niederösterreichs rund 220 Wirtshauskultur-Betrieben bieten Lieferservices an, vielerorts können Menüs auch abgeholt werden. Mehr dazu: www.wirtshauskultur.at/wirtshaus-lieferdienst