Niederösterreicher des Jahres 2017 steht fest!. Die Tastaturen und Smartphone-Bildschirme sind in den letzten Wochen heiß gelaufen. Vor allem bei vielen Schülerinnen und Schülern im BORG in Deutsch-Wagram.

Von Teresa Sturm. Erstellt am 08. März 2018 (11:33)
Archiv

Denn dort unterrichtet Martin Sturc, der nun das Voting zum Niederösterreicher des Jahres mit über 9.000 Stimmen gewonnen hat. Der Pokerspieler freut sich sehr über den neuen Titel. „Fast jeden Tag ist ein Schüler zu mir gekommen und hat mir erzählt, dass er schon wieder für mich gevotet hat“, erzählt er lachend.

Concord Card Casino / fabfotos
Martin Sturc

2017 wurde Sturc von der „International Federation of Poker“ mit neun weiteren Topspielern ausgesucht, um gegen einen Computer in einem speziellen Programm Online-Poker zu spielen.

Sturc konnte sich gegen Künstliche Intelligenz durchsetzen

Neun davon haben verloren, Sturc jedoch nicht und erklärt das so: „Wenn der Computer wo Schwächen hat, dann wahrscheinlich, dass er mit hohen Setzbeträgen unsauberer rechnet.“ Daher setzte er höher und konnte sich gegen die anderen Spieler durchsetzen.

So konnte er sich auch gegen die Konkurrenz der anderen Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher der Woche durchsetzen. Dafür darf der Sieger mit Begleitung ins Gesundheits- und Kurhotel Badener Hof.