Der Heurigenbesuch. Seit nunmehr 30 Jahren verfasst Otti Schwarz erfolgreich humorige Gschichtln, Gedichte und Anekdoten - vorwiegend in österreichischer Mundart. Seine besten Werke präsentiert er ab sofort auch Woche für Woche auf NÖN.at.

Von Otti Schwarz. Erstellt am 15. Mai 2021 (07:00)
Otti Schwarz
Fotostudio Helmreich, 1010 Wien

DER HEURIGENBESUCH

Bein Heurign woarn letzthin mia:
Do kemma leider nix dafir,
Daß oiwäu mir so durschtig san!
Und gaunz sporadisch miaß ma ...drahn!
 
Sporadisch heißt ja: olle Tog.
Is Feiern is fir uns ka Plog:
A guats Büfe, woarm oder koit,
Und d´Vierterln werdn bei uns net oid!
 
Mia woarn hoit wieder guat in Foahrt!
Die Fraun zuhaus hom scho an Boart,
Wäu: hamgeh kennan mia hoid net:
Bleibm oiwäu hänger. S´is a Gfrett!
 
Nau, zwöfe woars. Der Wirt bein Tram
Ruaft: „Schperrstund, Burschn! Schleichts eich ham!“
„Nau freulich!“ sogma, „Der is guat!
Des woimma sehgn, wer hamgeh tuat!
 
In d´Disco gemma, fader Kerl!
Daunn auf a Haße und ein Bierl!
Min Auto foahrma, daß nur zischt!
Woin schaun, ob uns die Heh derwischt!
 
Nau, daunn woars viere in der Fruah
Und olle san ..bum-nogl-zua!
Daß d´Polizei uns nicht derreit
Foahr ma an Födweg. Mia san gscheit!
 
Doch d´Polizistn san net bled:
Die hom scho glernt, wia sowos geht
Und wissn freilich gaunz genau:
Die wos do foahrn, san olle blau!
 
Mitn Rotlicht wearma oiso gstoppt.
Der Herr Inschpektor fühlt sich gfoppt,
Wäu, wiara zuwekummt zur Türe,
Do sitzn hintn olle viere!
 
Er frogt sich, wo der Foahrer steckt
Und handlt amts jetzt. Ganz korrekt:
„Foahrzeugkontrolle! Führerschein!
Hom Sie vielleicht wos trunkn?“ „ NEIN!“
 
Und wer is gfoahrn?“ frogt er die Runde
I net!“ klingts wie aus einem Munde!
Glaubts, i bin bled?“ frogt er markant
Wer isn gsessn am Volant?
 
Der Foahrer“ sog i „woar scho miad,
Der is uns leider ....beulesiert!
Wäu wiarer gsehgn hod vurn die Heh,
Do woit er s´letzte Stickl geh!“
 
Unser Professor, Schorsch mit Namen,
Der foit, wie immer, ausn Rahmen:
Zerscht rülpst er laut und darauf spricht er
Da wo kein Fahrer, auch kein Richter!
 
Der Herr Inschpektor hod Geduid,
Er waß scho, es is kaner schuid!
Daunn frogt er freindlech, gaunz nebnbei:
Wie haßt denn eicher Foahrer glei?
 
Der Schuaster Pepe sitzt nebm mir
Und sogt: „Dies ist die Frage hier!
Ein leichtes Rätsel is des kans:
Vier waagrecht und siebm Buchstobm sans!“

Der Mayer-Fredl, fett wie nie,
Der lallt mit feiner Akribie:
„Die Fettn rennen um! Gaunz frei!
Herr Inschpektor! Hoin´S die Polizei!“
 
I waß heit nimmer, wie des woar,
Jedoch woar uns an jedn kloar:
Gfoahrn is der Fredl. Ganz allein:
Wäu der hod goar kan Führerschein!
 
Die Strof? Hobm mia daunn teut durch vier.
Bei vierzig Vierterln und zwöf Bier
Hod ein Getränk fuffzg Euro kost!
Jetzt gemma z´Fuaß zum Wirtn.
Prost!