Glühwein, Punsch, Maroni: Weihnachtsmärkte im Test. Das Team von Urlaubshamster.at hat die bekanntesten und beliebtesten Weihnachtsmärkte Österreichs besucht und getestet. Fazit: In Feldkirch (Vorarlberg) bekommt man den günstigsten Glühwein sowie Punsch, in Graz (Steiermark) und Mariazell (Niederösterreich) hingegen die billigsten Maroni. Und: Nirgends ist der Häferl-Einsatz so hoch wie in Wien. 

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 05. Dezember 2017 (09:53)
Pixabay

Zahlreiche Weihnachtsmärkte laden seit Mitte November zum Flanieren sowie Verweilen ein und begeistern neben Spielwaren und Christbaumschmuck mit zahlreichen vorweihnachtlichen Köstlichkeiten. Auf der Suche nach den günstigsten Heißgetränken oder pikanten und süßen Snacks?

Das Team von Urlaubshamster.at hat sich die Christkindlmärkte in den größten Städten Österreichs genau angesehen.

Enorme Preisunterschiede bei Glühwein und Punsch

Der Urlaubshamster.at-Preisvergleich zeigt deutlich: Die Preise für Glühwein und Punsch unterscheiden sich in den einzelnen Bundesländern enorm. Während man im Burgenland und Vorarlberg bis zu drei Euro für ein Glas Glühwein oder Punsch entlohnt, sind es in Wien bis zu 4,90 Euro! Den billigsten Glühwein und Punsch bekommt man übrigens für je 2 Euro in Feldkirch. Den teuersten Punsch, wenn auch als spezielle Variation, in Wien um 4,90 Euro. Hier ist mit bis zu 4 Euro auch der Häferl-Einsatz am höchsten

Maroni aus Mariazell

Während man gebrannte Mandeln um 2,50 Euro vor allem in Kärnten am günstigsten bekommt, zahlt man für Maroni in Graz (Steiermark) und Mariazell (Niederösterreich) am wenigsten. Hier kosten 6 Stück gerade einmal 1,10 Euro. Damit sind diese um mehr als das dreifache billiger als etwa am Wolfgangsee (Salzburg), wo man etwa in St. Gilgen heiße 3,80 Euro berappen muss.

Im internationalen Vergleich: Paris an der Preis-Spitze

Neben zahlreichen Märkten in Österreich war das Team von Urlaubshamster.at auch in Deutschland, Tschechien, Belgien und in Frankreich unterwegs um die Weihnachtsmärkte dieser Länder zu besuchen und zu testen. Im internationalen Vergleich führt dabei eindeutig Paris (Frankreich) die Preis-Spitze an. Hier gibt es an der Champs-Elysees einen Punsch für 5 Euro, ebenso teuer sind auch die gebrannten Mandeln. Prag (Tschechien) ist im Bezug auf den Punsch- und Glühwein-Vergleich am preiswertesten. Beim Wenzelsplatz zahlt man für einen Punsch gerade mal 1,80 Euro.