Erstellt am 10. Juli 2018, 01:55

von NÖN Redaktion

Machen Tattoos attraktiver?. Wie denkt ihr darüber? Macht mit und stimmt ab!

    |  Schiesser, APA/Neubauer

PRO: Dominik Hofbauer, Kapitän des Fußballklubs SKN St. Pölten.

Wallner

Ja, das finde ich schon, ansonsten hätte ich mich nicht tätowieren lassen. Ich habe mich in England in meiner Zeit bei
Aston Villa stechen lassen. Damals war ich quasi Fußball-Lehrbub und gerade einmal 17 Jahre alt. Wenn man es genau nimmt, war es sogar ein wenig illegal. Auch, wenn ich damals noch sehr jung war, bereue ich mein Tattoo nicht. Das
„In God I Trust“ (Anm. „Ich vertraue auf Gott“) hat für mich ja immer noch Gültigkeit. Außerdem habe ich mein Tattoo auf dem Rücken. Ich sehe es also nicht jeden Tag. Es reicht mir zu wissen, dass es da ist. Sollte mir mein Tattoo irgendwann einmal nicht mehr gefallen oder es in einigen Jahren aufgrund des Alterungsprozesses nicht mehr gut aussehen, gibt es Mittel und Wege, um es wegmachen zu lassen.

KONTRA: Nina Karl, Ehefrau des Wilhelmsburger Snowboarders Benjamin Karl.

Nina Karl  |  APA/Neubauer

Nein, das finde ich nicht. Ich will es bei mir nicht und fände es auch bei meinem Mann nicht schön. Dessen Körper ist ohnehin derart perfekt und makellos, dass man ihn nicht durch Tattoos verschandeln muss.

Wobei, natürlich stehen manchen Menschen Tattoos gar nicht schlecht. Ich glaube aber, dass das eher daran liegt, dass sie schöne Körper haben. Wenn sich das im Alter dann möglicherweise ins Gegenteil verkehrt, dann schauen die Tätowierungen auch nicht mehr so toll aus. Manche übertreiben es mit ihren Tattoos auch. An Stellen, die sofort sichtbar sind, wie zum Beispiel das Gesicht, sind Tätowierungen für mich ein absolutes No-Go. Letztlich muss es jeder für sich selbst entscheiden. Mir gefällt‘s eben nicht.

Umfrage beendet

  • Machen Tattoos attraktiver?