Autokinos zurück in der Zukunft. Autokinos erleben eine Renaissance, der Vorverkauf spricht für sich. Auswahl gibt es im Bundesland Niederösterreich genug.

Von Stefanie Marek. Erstellt am 27. Mai 2020 (03:17)
Bürgermeister Matthias Stadler, NXP-Geschäftsführer und VAZ-Betreiber René Voak, Irina Titova, the Queen of Sand, die Zauberkünstler Thommy Ten und Amélie van Tass, Schauspieler Alexander Goebel und Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (v.l.n.r.) freuen sich auf den Start des „Auto Kunst Kino“ am Freigelände des VAZ St. Pölten.
NLK/Filzwieser

„Bild ab!“, heißt es für hunderte Fahrzeuge, die unter freiem Himmel vor riesigen Leinwänden parken. Per Radiofrequenz läuft der Ton zum Bild im eigenen Autoradio, es riecht nach Popcorn, das direkt an die Autotür geliefert wird. Nein, es sind nicht die 1960er, es ist das Jahr 2020, und der Kultfaktor Autokino ist coronabedingt auch in Niederösterreich wieder voll im Trend.

Auch wenn es damals längst nicht so beliebt war wie in den USA, eröffnete das erste Autokino Österreichs 1967 in Groß-Enzersdorf (Bezirk Gänserndorf).

1967 eröffnete das erste Autokino Österreichs in Groß-Enzersdorf. Nach unregelmäßigem Betrieb gibt es jetzt einen Neustart.
Filmarchiv Austria

Diesen Mai begannen dort die Leinwände nach einigem Hin und Her erneut zu flimmern. Und das Konzept scheint aufzugehen, der Ansturm auf Tickets ist groß. „Wir haben durchwegs positives Feedback bekommen, vor allem über Social Media.

Kontaktloser Lieferservice findet Anklang

Vor allem der kontaktlose Lieferservice, bei dem man per App Snacks bestellt, kommt super an“, erzählt Markus Cepuder, Betreiber des Autokinos in Groß-Enzersdorf , nach dem erfolgreichen Eröffnungswochenende Mitte Mai. Filme werden dort noch an jedem Tag der Woche bis Ende September über die Leinwand laufen. Ob der Betrieb auch danach weitergehen wird, hängt von der Nachfrage ab, so der Betreiber, vor habe man es aber schon.

Ein weiteres großes Autokino soll in Korneuburg an den Wochenenden von 1. bis 23. August im Zuge des Festivals „Bunter Sommer light“ in der alten Schiffswerft über die Bühne gehen. Ob es das Freiluftkino „Kino am Wasser“ ersetzen wird, das sei noch unklar, so Initiator und Organisator des Korneuburger Sommerfestivals, Christian Fetz. Auch andernorts im Bundesland geben Veranstalter temporären Autokinos eine Chance, wie zum Beispiel in St. Pölten und Wiener Neustadt.

Kultur und Kino aus dem Auto genießen

Das „Auto Kunst Kino St. Pölten“ veranstalten Hollywood Megaplex und VAZ-Betreiber NXP von 29. Mai bis 30. August. Gezeigt werden österreichische und internationale Filme, ein spezielles Filmprogramm für Kinder, Senioren sowie Live-Sport-Übertragungen. Als einstündiges Vorprogramm treten österreichische Künstler, Kabarettisten, DJs und Musiker auf.

NXP-Geschäftsführer und VAZ-Betreiber René Voak sieht darin „einen Brückenschlag von Wirtschaft, Künstlern und Kunstschaffenden, Kulturvermittelnden und Politik.“ Mit dem „Auto Kunst Kino“ setze man eine langjährige Idee um und hole jedes Genre, regionale Künstler und auch Weltstars nach St. Pölten.

„Das Auto Kunst Kino ist ein schöner Beitrag, dass Menschen wieder Kultur genießen können“, betont auch die Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und lobte es als Vorzeigeprojekt, das alle Sicherheitsvorkehrungen einhalten kann. Insgesamt soll es 188 Kinovorführungen an 94 Veranstaltungstagen in zwei Open-Air-Kinosälen geben.

„Anstatt über die Situation zu jammern, wollten wir etwas tun“

Aber auch kleinere Formate stoßen in Niederösterreich auf Zuspruch unter den Kinobesuchern und bieten durch das Auto eine Veranstaltungsalternative, bei der der Sicherheitsabstand gewährleistet werden kann. „Anstatt über die Situation zu jammern, wollten wir etwas tun“, erzählt Fabian Blochberger von der Eventagentur Sikktainment.

Das Ergebnis ist ein Pop-up-Autokino auf dem Arena-Nova-Gelände in Wiener Neustadt von 29. bis 31. Mai. Neben dem Kino gibt es an diesem Wochenende außerdem ein Autoclubbing, eine Zirkus-Show und ein Konzert. „Die Nachfrage ist groß, bis zur Eröffnung sind wir ausverkauft, ein zweiter Termin für Juni ist schon in Planung“, freut sich Blochberger.