Erstellt am 13. Januar 2017, 12:30

von Redaktion noen.at

Monika Martin jubelt in Berlin über "Smago-Award". Am 8. Jänner wurden im Berliner "Mercure Hotel MOA" zum sechsten Mal die begehrten Smago-Awards verliehen.

Co-Produzent Mathias Roska, MM, Autor Tobias Reitz, Plattenchef Telamo Ken Otremba  |  Renate Judek

Gerne folgten Stars wie Maite Kelly, KLUBBB3 (Florian Silbereisen - Jan Smit - Christoff), Beatrice Egli, Jürgen Drews, Gunter Gabriel, Fantasy, Calimeros, Amigos, Bernhard Brink, Angelika Milster, Nicole, Mary Roos, Monika Martin und viele andere dieser Einladung.

Der "Smago-Award" ist eine der begehrtesten Auszeichnungen der Schlagerbranche und wurde in verschiedenen Kategorien verliehen. Die Österreicherin Monika Martin erhielt den Preis für ihre musikalische Metamorphose, die sie innerhalb ihrer jüngsten beiden Alben vollzogen hat.

In Ihrer Dankesrede sagte Martin: „Stille Lieder werde ich wohl mein ganzes Leben lang singen, aber jetzt, jetzt geht’s erst so richtig los!“

Monika Martin live erleben kann man am 3. Mai im VAZ St. Pölten und am 4. Mai in der Arena Nova, Wr. Neustadt. Karten gibt es im NÖN.at-Ticketshop.