Erstellt am 24. Juli 2018, 01:20

von NÖN Redaktion

Julia Harlfinger: Risiko bei Kaiserschnitt?. Julia Harlfinger ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Department für Evidenzbasierte Medizin und Klinische Epidemiologie der Donau-Uni Krems und Redakteurin von www.medizin-transparent.at.

 |  Walter Skokanitsch

In Österreich kommt etwa jedes dritte Kind per Kaiserschnitt zur Welt, auch wenn die WHO eine wesentlich geringere Kaiserschnittrate empfiehlt. Es gibt Hinweise darauf, dass Kaiserschnitt-Babys später ein etwas erhöhtes Risiko für Übergewicht und Fettleibigkeit haben. Allerdings ist nicht klar, ob die Entbindung via Kaiserschnitt dafür die Ursache ist. Vielleicht spielen auch andere Faktoren eine Rolle, etwa Gewicht oder Stillverhalten der Mutter. Nicht belegt ist, dass Kaiserschnitt-Babys eher Asthma, Allergien oder Typ-1-Diabetes entwickeln. Entsprechende Studien haben keine belastbaren Ergebnisse.

www.medizin-transparent.at/kaiserschnitt-praegend-fuer-die-gesundheit