„Jugendhaus Schacherhof“ feierte Jubiläum: Jugend im Mittelpunkt

Erstellt am 21. Mai 2022 | 05:01
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8358238_noe20kirche_west_schacherhof_fest.jpg
Mit einem Fest wurde das Jubiläum im Jugendhaus Schacherhof gefeiert.
Foto: Wolfgang Zarl
Vor 25 Jahren wurde das Projekt „Jugendhaus Schacherhof“ aus der Taufe gehoben. Das wurde mit einem Festakt groß gefeiert.
Werbung

11.000 freiwillige Arbeitsstunden wurden geleistet, als der Schacherhof von 1995 bis 1997 zu einem neuen diözesanen Jugendhaus umgebaut wurde. Nun fand in Seitenstetten ein großes Fest zur Feier des 25-jährigen Eröffnungs-Jubiläums statt.

Der Schacherhof ist als Ort der Jugend mit viel Charme und Atmosphäre bei vielen aus der Region sehr beliebt: Hier können junge Menschen „chillen“, über Gott und die Welt reden, kreativ sein, musizieren, gesellschaftspolitisch aktiv werden, Freunde finden, Spiritualität erleben und Gottesdienste feiern, die ihnen das Gefühl geben, dass die Kirche jung ist.

Der Schacherhof kann in jedem Fall auf eine Erfolgsgeschichte zurückblicken: Bereits 115.300 Nächtigungen wurden hier verzeichnet, auch unzählige weitere Veranstaltungen werden abgehalten. Ein „Mega- Chorprojekt“ und die Aufführung des Musicals Jesus Christ Superstar zählten zu den absoluten Highlights des Mostviertler Hauses.

Ein großes Anliegen ist auch, gesellschaftspolitische Themen anzupacken und ins Tun zu kommen. Daher beteiligte sich der Schacherhof auch schon mehrmals an der Jugendsozialaktion „72 Stunden ohne Kompromiss“.