Muttertag: Ein Gedicht von Sir Kristian Goldmund Aumann. Gedicht von Leserreporter Sir Kristian Goldmund Aumann

Erstellt am 09. Mai 2018 (14:40)
User, SirKris

Mutterliebe über den Tod hinaus

Welch wohlige Wärme meinen Körper durchflutet
Wenn dein Blick auf meinem Antlitz ruht
Und in meinem Herzen Feuer entfacht aus erloschener Glut

Sehnsucht stirbt, ein Warten, ein Erwarten
Mit zittriger Hand in deinem liebend Garten
Durchwacht meine Auge Nacht für Nacht
Dort wandelst du; Fackel im Dämmerlicht
Wo klarer Bach die roten Blüten tanzen

Deine Blicke mich nähren und dein Geist mich durchdringt
Und mein leises "Bitten" und "Flehen" im Morgennebel verklingt

Sir Kristian Goldmund Aumann, Poet