Angebot: Familienpastoral für Jung und Alt

Erstellt am 20. Januar 2022 | 05:45
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8268826_noe03kirche_ost_wilfleinsdorf_familien_.jpg
Walpurga Schendel, Margarete Miskovics, Daniel Hejda, Manuel Kellner und Pfarrer P. Pawel Gnat wollen mit der neuen Gottesdienst-Reihe Jung und Alt verbinden.
Foto: Stefan Kronthaler
In der Pfarre Wilfleinsdorf gibt es sonntags eine neue Gottesdienst-Reihe.
Werbung

„Wir wollen die Familienpastoral in unserer Pfarre intensivieren, weil die Familien der Kern der Kirche und der Gesellschaft sind“, erzählt Daniel Hejda gegenüber dem „Sonntag“. Das Familienpastoral-Team der Pfarre Wilfleinsdorf gestaltet so zum einen die „klassischen Familien-Messen“ am Sonntagvormittag. Neuerdings gibt es aber auch die Gottesdienst-Reihe „Auftanken“ am Sonntagnachmittag, die Corona-bedingt bislang erst ein paar Mal stattgefunden hat.

„Ich bin sehr froh, dass sich hier junge Menschen in der Familien-Seelsorge engagieren und mit den Auftanken-Gottesdiensten neue Ideen, neue Formate entwickeln“, so Pfarrer P. Pawel Gnat von den „Missionaren von der Heiligen Familie“. Die Reihe soll vor allem die Kommunikation zwischen Jung und Alt erleichtern.

„Wir versuchen, die Themen dieser Gottesdienste so zu gestalten, dass jede und jeder etwas mitnehmen kann. Das Alters-Konzept ähnelt dabei dem Uno-Spiel, also von sechs bis 99 Jahren“, ergänzt Walpurga Schendel. Die Gottesdienst-Reihe heiße deshalb „Auftanken“, weil sie im Frühling entstanden ist. „Damit die Menschen ihre Batterien aufladen können und damit sie wieder voller Kraft in den Sommer kommen“, so Schendel. Beim ersten Mal konnten die Menschen so mit Picknick-Decken in den Pfarrgarten kommen.

„Nicht jeder und jede kann heute noch etwas mit einer herkömmlichen Messe anfangen“, betont Daniel Hejda. Bei dieser neuen Gottesdienst-Reihe kommen auch Pfarrer P. Pawel Gnat und Pastoralassistentin Martina Bruckner mit den Menschen ins Gespräch. „Zuerst feiern wir die Gemeinschaft im Gottesdienst, dann dreht sich alles um den Austausch“, sagt Schendel. Mit der Resonanz auf die Angebote der Familien-Messen und der Auftanken-Reihe sind jedenfalls alle zufrieden.