Würdige Jubiläumsfeiern: Zehntausende Gäste bei 22 Bezirksfesten

Erstellt am 27. Juni 2022 | 11:14
Lesezeit: 2 Min
New Image
Foto: NLK Pfeiffer
An 22 Standorten inszenierten die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher würdige Geburtstagsfeste für ihr Bundesland. Bei den Bezirksfesten feierten zehntausende Gäste mit und verwandelten Niederösterreich mit 18.000 Beteiligten in eine Oase der Gemeinsamkeit, der Regionalkultur und des Ehrenamtes.
Werbung

Ein voller Erfolg waren die 22 Bezirksfeste in ganz Niederösterreich: Zehntausende Gäste überzeugten sich von der Vielfalt der Regionalkultur und der Zugkraft des Ehrenamts, der Organisationen und Vereine, die sich in den Bezirkshauptstädten sowie in Waidhofen an der Ybbs und in Klosterneuburg präsentierten. Insgesamt 18.000 Akteurinnen und Akteure bescherten ihrem Bundesland anlässlich „100 Jahre Niederösterreich“ ein würdiges, 22-teiliges Geburtstagsfest – angefangen bei den feierlichen Eröffnungen bis hin zu den zahlreichen vielfältigen Programmpunkten an den einzelnen Standorten.

Fest-Programm bestand aus vielen Glanzlichtern

Musikschul-Ensembles, Kapellen, Chöre, Bands, Künstlerinnen und Künstler, Tanzgruppen, Brauchpflegegruppen und viele mehr sorgten für Kurzweil bei den Gästen. Ihre Leistungen präsentierten auch die vielen Vereine und Organisationen, ihren Fleiß stellten die Organisatorinnen und Organisatoren und die beteiligten Gemeinden unter Beweis. Die Geschlossenheit der Akteurinnen und Akteure war es auch, welche die als Feste der Gemeinsamkeit angekündigten Bezirksfeste in Schatzkisten wertvoller Begegnungen verwandelte.

Umfrage beendet

  • Lebenswertes NÖ: Wie bewertet ihr die Lebensqualität im Bundesland?


Die „Geburtstagsfeste“ im Jubiläumsjahr „100 Jahre Niederösterreich“ wurden damit stimmungsvolle Demonstrationen der Bandbreite der Regionalkultur, des Ehrenamts und des Vereinswesens. Beteiligt waren unter vielen anderen 112 Chöre mit 2000 Sängerinnen und Sängern sowie 160 Musikvereine, Jagdhornbläser-Formationen und Blasmusik-Gruppen. Niederösterreichs Musikschulen glänzten mit 350 Ensembles, Orchestern sowie Solo-Performances mit insgesamt 2500 Mitwirkenden.

Buntes Programm boten auch mehr als 100 verschiedene zeitgenössische Musik- und Theatergruppen sowie 50 Museen, Ausstellungshäuser, Galerien, Topotheken, Archive, Bibliotheken und Bildungswerke. Die Einsatzorganisationen waren flächendeckend vertreten, an den Standorten präsentierten sich zahlreiche weitere Initiativen, Organisationen und Institutionen.

Eine Fotogalerie mit Impressionen findet sich auch unter: www.100jahrenoe.at/mein-fest.